„Unsere Obstwiese“ in Jardelund

bei offener Blende fotografiert mit Leica M Summilux 1.4 50 asph. und Leica SL

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

Unsere Obstwiese in Jardelund

wir portraitieren den schönsten Rastplatz mit dem Leica M Summilux 1.4 50 asph. und Leica SL

Im deutsch-dänischen Grenzland, an der Grenzroute Dänemark-Deutschland, entdecken wir einen kleinen öffentlich zugänglichen Rastplatz: „Unsere Obstwiese“ in Jardelund. Seitdem kehren wir immer wieder hierher. 

Aber wie kann man „Unsere Obstwiese“ in Jardelund portraitieren? Wie kann man den Charme dieses idyllischen Rastplatzes in einem Bild transportieren und den Betrachtern Raum zum Träumen und Schwelgen geben? Wir haben das Leica M Summilux 1.4 50 asph, auf die Leica SL geschraubt. Und die Blende durchgehend auf 1.4 gestellt. Um die Wärme von „Unsere Obstwiese“ in Jardelund fühlbar zu machen, wurden die Bilder leicht sepia getont.

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

Unsere Obstwiese in Jardelund

Auf halben Weg der Grenzroute

Wer einen der schönsten Rastplätze von Schleswig-Holstein entdecken möchte, sollte einen Abstecher ins Grenzland von Dänemark und Deutschland machen. Der Fernradweg „Grenzroute Deutschland-Dänemark“ führt über die Grenzübergänge zwischen Deutschland und Dänemark und bietet einen faszinierenden Querschnitt durch die Kultur und Landschaft in dieser Region. Etwa auf der Mitte der Route wartet unscheinbar und höflich zrückhaltend „Unsere Obstwiese“ in Jardelund.

Ein ganz persönliches Geschenk an uns

Unsere Obstwiese- vielleicht der berührendste Hintergrund

Jardelund selbst ist ein kleines unscheinbares Dorf nahe der dänischen Grenze. Etwa 300 Menschen sind hier zuhause. Landwirtschaft spielt eine große Rolle. Und so romantisch ein Dorf wie Jardelund auch ist, in jedem Dorf gibt es individuelle Geschichten. Manchmal auch sehr traurige. Auch hier in diesen Jardelund. Ein tragisches Unglück war der Auslöser für die Entstehung „Unsere Obstwiese“ in Jardelund.

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo
Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

Abschied in den Urlaub – Reise ohne Wiederkehr

Aus dem Leben gerissen

Als der Bruder des Kleinunternehmers Peter Maaßen im Jahr 2004 seine Urlaubsreise nach Norwegen antritt, wartet man neugierig, was er von seiner Motorradtour berichten wird. Aber er verunglückt in Norwegen bei einem Verkehrsunfall und stirbt.

Peter Maaßen möchte der Anteilnahme am Tod seines Bruders einen nachhaltigen Sinn geben. Und so bittet er um Spenden anstatt Blumen und Kränze. Seine Idee ist, ein kleines irdisches Paradies zu schaffen, in denen sich Menschen begegnen, inne halten, zur Ruhe, zum Denken und zum Träumen kommen können.

Peter Maaßen sagt dazu, dass er so viel Glück in seinem Leben gehabt hat und nun den Menschen etwa zurück geben möchte. Und dazu schenkt er uns „Unsere Obstwiese“ in Jardelund.

„Unsere Obstwiese“ in Jardelund – auf Wiedersehen

Ein Ort um anzukommen. Um wiederzukommen.

Immer wieder fahren wir spontan zu „Unsere Obstwiese“ in Jardelund. Die Dinge für ein kleines Picknick sind dabei. Und schon rennen unsere beiden Kleinen in die schaukelnden Sitzgruppen, packen das Essen aus und können es kaum erwarten, mit uns am Tisch zu sitzen.

Umgeben von den vielen Obstbäumen, im Frühjahr blühend, im Herbst ihre Früchte tragend, von zwitschernden Vögeln uns surrenden Insekten. 

Denn „Unsere Obstwiese“ in Jardelund ist nicht nur ein Geschenk an uns. Es ist ein so sehnlichst erwarteter Ort an die vielen kleinen und größeren Tiere, die in den Obstblüten und auf der großen benachbarten wildblühenden Wiese ein Stück Natur haben, die ihnen einfach zusteht.

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

„Unsere Obstwiese in Jardelund ist ein berührendes Beispiel dafür, wie es sich für andere anfühlt, wenn man sich für die Gesellschaft engagiert. Wenn doch jeder dem Beispiel folgen würde."

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

All-Tag, Sonn(en)–Tag, Danke

Selbstverständlich? Nein. Danke. Ja. 

Ein Gefühl von Dankbarkeit, das stellt sich an diesem Ort immer wieder ein. Man mag gar nicht weiter.  Aber sind wir eigentlich so satt, dass wir uns nicht fragen, warum wir hier sein dürfen? Warum jemand einen solchen Ort für uns bereit hält?. Merken wir, dass es Dinge und Orte gibt, für die wir nichts bezahlen müssen? An denen wir einfach Sein dürfen?

Manchmal liegt kleiner Proviant aus für die Gäste. Zum einfach mal mitnehmen. Und manchmal wäre es vielleicht doch auch ein schönes Gefühl, etwas für andere da zu lassen.  Mit einem Gefühl zu fahren, dass ein anderer Mensch sich darüber freut. Ohne wissen zu müssen, wer ihm das schenkt.

 

Meld Dich mal bei

„Unsere Obstwiese“, 24994 Jardelund

Eine kleine persönliche Bitte aber hat die Familie Maaßen dann doch. Eine Karte von unterwegs zu schicken an die obige Anschrift. Unzählige Karten von überall her sind im Laufe der Jahre angekommen. Und ungleich mehr Besucher haben an „Unsere Obstwiese“ in Jardelund Rast gemacht. Und diese Rast, diesem Moment, bestimmt nicht vergessen.

Zum Glück haben wir es nicht weit, auf Unsere Obstwiese nach Jardelund zu fahren, einfach mal wieder zu genießen. Und leise Danke zu sagen.

Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo
Unsere Obstwiese, Jardelund, Leica M Summilux 1.4 50 asph., Leica SL 601 | © mare.photo

Die Idee zu diesen Fotos

Der Versuch, eine Stimmung sichtbar zu machen.

Wie kann man nun die ganze Geschichte, die Sinnlichkeit des Ortes, das Schwelgen, das Träumen, die Ruhe, auf „Unsere Obstwiese“ in Jardelund  in Bildern transportieren? 

Dazu wähle ich die normalste aller Brennweiten aus: 50mm bezogen auf Kleinbild / Vollformat.  Dazu verwende ich zugegebener Weise mein Lieblingsobjektiv, das Leica Summilux 1.4 50mm asph..

Wenn schon eine so große Blendenöffnung möglich ist, dann möchte ich sie auch nutzen. Und die Liebe zu den vielen Details auf „Unsere Obstwiese“ in Jardelund sichtbar zu machen.

Das Leica M Summilux 1.4 50 asph. ist beliebt für seinen einzigartigen Bildstil, seinen weichen und harmonischen Schärfeverlauf. 

Um „traumhafte“ Bilder  zu bekommen, belichte ich so stark über, dass die hellen Bildbereiche noch einen schwachen Grauton behalten. Den Bildern habe ich nachträglich einzig eine leichte Sepia- Tonung zugefügt, um die erdig-warmen Farben zu bekommen.

Leave a Comment