Einer der schönsten Wasserfälle in Norwegen – Steinsdalsfossen in Norheimsund / Hardanger

An einer der schönsten Landschaftsrouten in Norwegen entdecken wir auch einen der aufregendsten Wasserfälle in Norwegen. Wir sind auf der Landschaftsroute Hardanger und reisen entlang des malerischen Hardangerfjord. Bald kommen wir im kleinen Ort Norheimsund an und entdecken den Steinsdalsfossen. Und der hat eine Besonderheit.

Steinsdalsfossen, Hardanger, Kodak Ektar, Leica M Elmarit 2.8 28 asph.

Hinter einem Wasserfall herzugehen gibts nur im Film. Oder in Norwegen

Wir erreichen an einem frühen Abend im Mai den kleinen typisch norwegischen Zentralort Norheimsund.  Bald verlassen wir Nordheimsund. Die Besiedelung wird zum Ortsausgang ländlicher. Unsere Straße führt am Fuße einer langen Bergkette. Kann es auf natürliche Art malerischer sein? 

An den Hängen werden kleine Höfe bewirtschaftet. Auf den saftigen Weiden finden die Tiere ihr Futter. Bald geht die Landschaft in eine felsige und mit Bäumen bewachsene Erhebung über. Ein schmaler Fluss, der Steinsdalselva, trennt unsere Straße vom idyllischen grün.

Kurz vor dem Ortsausgang wartet ein großer Parkplatz auf uns. Und der zeigt, dass hier mächtig was los sein kann. Tatsächlich, hier sind wir an einer der berühmten Sehenswürdigkeiten von Norwegen- am Steinsdalsfossen.

In der Tat gehört der Steinsdalsfossen zu den beliebtesten Ausflugszielen in Norwegen. Der Steinsdalsfossen ist eines der Top-Sehenswürdigkeiten der Landschaftsroute Hardanger.

Nicht dass der Steinsdalsfossen einer der höchsten Wasserfälle wäre, er fällt gerade einmal 50 Meter tief. Aber man kann hinter ihm entlang gehen.

Gerade im Mai und Juni, wenn die Schneeschmelze in den Bergen ihren Höhepunkt erreicht, ergießt sich der Gebirgsfluss Fosselva über den Steinsdalsfossen mit aller Macht über einen kleinen Felsvorsprung ins Tal. Und genau unter diesen Felsvorsprung führt ein befestigter Weg, geschützt mit einem engmaschigen Geländer. Im Tal fließt das Wasser dann in den Steinsdalselva und dieser wiederum in den Hardangerfjord.

Die Gemeinde gibt sich alle Mühe, dass die Besucher nicht gleich wieder weiter fahren. Eine moderne, recht puristische Tourist-Information wartet in einem modernen Beton-Gebäude. Das kleine Café mit Terrasse und Ausblick auf den Steinsdalsfossen kommt da schon wesentlich romantischer her.

Aber wir sind recht spät. Vorsaison und ein heller Abend bietet uns ganz ohne Trubel einen ganz entspannten Aufenthalt am Steinsdalsfossen.

Anders wird es tagsüber hier am Steinsdalsfossen sein, wie die Busparkplätze auf dem großen Parkplatz unmissverständlich verraten.

Leave a Comment