Fiskeläge auf Gotland – Fischerstelle Sigsarve Fiskeläge

Sigsarve Fiskeläge, Fiskeläge Gotland, Kodak Tri X 400, Leica Elmarit 2.8 28 asph.| © mare.photo
Sigsarve Fiskeläge, Fiskeläge Gotland, Kodak Tri X 400, Leica Elmarit 2.8 28 asph.| © mare.photo

Kein Hinweisschild und keine ausgebaute Straße führt zu diser einsamen Fiskeläge auf Gotland, der Sigsarve Fiskeläge. Ein schmaler Weg führt durch den Wald zu einer kleinen Lichtung, von hier aus geht es nur noch zu Fuß bergab…

Mit dem Kodak Tri X Fiskeläge auf Gotland portraitieren – die Sigsarve Fiskeläge

Ziemlich im nördlichsten Westen befindet sich eine der einsamsten Fiskeläge auf Gotland, die Sigsarve Fiskeläge. Kiefern bilden einen dichten Baumgürtel zwischen der Hauptstraße und der steinigen Küste. Ein sandiger Weg führt tief hinein. Die letzte Etappe geht es abwärts und nur zu Fuß, eh diese wenigen kleinen Hütten der Sigsarve Fiskeläge den schmalen Kiesstrand zieren. 

Ein kleiner Räucherofen, ein abgelegtes schweres Ruderboot oberhalb des Kieswalls, die ein oder andere verwitterte Holzbank, all das versetzt uns in eine Zeit zurück, in der die Menschen den Fisch zum Überleben brauchten.

Die Umgebung der Sigsarve Fiskeläge, die so urig ist wie wohl keine andere Fiskeläge auf Gotland zeigt die Bescheidenheit, welche die Fischer hier an den Tag legen mussten.

Leica Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Tri X 400, Fiskeläge Gotland, Sigsarbe Fiskeläge, 01

Leica Elmarit 2.8 28 asph., Kodak Tri X 400, Fiskeläge Gotland, Sigsarbe Fiskeläge | © mare.photo

Es gibt sicherlich bequemere Fischer- und Angelplätze, aber gerade die Abgeschiedenheit dieser Sigsarve Fiskeläge macht diesen Ort so besonders. Die Einsamkeit ist es, in der man für einen Augenblick eintauchen darf in das ursprüngliche Gotland, wie man es vielleicht aus den Ingmar Bergmann Filmen kennt.

Die Felsen oberhalb der Sigsarve Fiskeläge sind schroff und steil. teilweise ist der Kalk höhlenförmig ausgewaschen. Das Salzwasser und die teils verfallenden Boote vermitteln einen Eindruck von den küstennahen Untiefen und winterlichen Stürmen.

Alte und zum Teil verfallene Boote der Sigsarve Fiskeläge erzählen von der durchaus rauhen See mit ihren küstennahen Untiefen, der Wind und das Salzwasser haben ihre Spuren hinterlassen. Diese Spuren sind so intensiv wie sonst nirgends an den Fiskeläge auf Gotland.

Entlang der Küste, oberhalb der Sigsarve Fiskeläge,  führt am Rande des Kliffs der gotländische Klintkustleden- ein traumhafter Wanderweg zwischen Visby und Kappelshamn.

Die Atmosphäre dieses Ortes hat uns veranlasst, die Aufnahmen aus dem gleichen Material zu machen wie die Ingmar Bergmann Filme belichtet wurden, mit dem legendären analogen Kodak Tri X 400.

Leave a Comment