Nord-Ostsee-Radweg

Etappe Rosenkranz – Ladelund

Die Route des Nord-Ostsee-Radweg Grenzroute

Etappe: Rosenkranz – Ladelund

Die Route verläuft von Rosenkranz südlich in Richtung der Gemeinde Neukirchen. Nach der Abzweigung Dorfstraße folgt die Abzweigung Seebüll auf der linken Seite. Dort biegen wir ab und erreichen nach kurzer Zeit das ehemalige Zuhause des berühmtesten norddeutschen Malers Emil Nolde, das heutige Emil Nolde Museum. Hier gibt es einen tollen Spielplatz, aber auch ein kleines Bistro / Café als Teil der Nolde Stiftung.

Das nahe Hülltofter Tief ist ein naturbelassener See mit offiziellen Bademöglichkeiten und wildem Zeltplatz zum Rasten oder bescheidenem Übernachten. Wie offiziell das Übernachten hier ist, können wir nicht sagen. Aber es wird hier getan. Kleine Buchten mit Sandstränden bieten manch lauschiges Plätzchen. ebenfalls im nördlichen Bereich der Gemeinde Neukirchen entdecken wir das kleine Deich- und Siel-Museum Neukirchen / Nordfriesland.

Der Nord-Ostsee-Radweg folgt weiter der kleinen Straße „Seebüll“, an deren Ende es links auf den Revtoftweg geht. Diese schmale Straße verführt bei Autofahrern durch ihre Einsamkeit nicht selten zu Geschwindungkeiten von mitunter 140 km/h. Vorsicht also ist geboten, wenn man hier mit Kindern unterwegs ist. Man sollte also nicht an der Brücke über die Schmale der Versuchung erlegen, die tolle Aussicht zu genießen. 

Am Ende des Revtoftweges führt der Nord-Ostsee-Radweg rechts weiter durch den kleinen Ort Wimmersbüll nach Süderlügum. Süderlügum bietet alle Annehmlichkeiten als Zentralort. Sei es Einkauf, Gastronomie oder auch Übernachtung. Vor allem bei den Dänen ist Süderlügum als Einkaufsort beliebt. 

Am Ende der Straße kommen wir auf die Hauptstraße, die zugleich als Bundesstraße B5 die wichtigste Nord-Süd-Verbindung in Nordfriesland darstellt. Ein kleines Stück fahren wir diese nordwärts und biegen dann rechts in die Norderstraße. Am Ortsausgang liegt auf der nördlichen Seite das wunderschöne und beliebte Naturschutzgebiet „Binnendünen Süderlügum“. Hier sollte man seine Rast einlegen und ein wenig bei einem Spaziergang diese traumhafte und abwechslungsreiche Heidelandschaft genießen.

Weiter geht es auf dem Nord-Ostsee-Radweg nach Ladelund. Am Ende der Straße erreichen wir die kleine Gemeinde Westre und biegen nach links in die Dorfstraße. Sie verläuft ein kurzes Stück später rechts abgehend. Auf der Ecke gibt es einen kleinen Rastplatz mit einer kurzen Erklärung, denn hier verbinden sich für die nächsten Kilometer die Grenzroute und der Nord-Ostsee-Radweg. 

Wir fahren die Dorfstraße weiter ostwärts und biegen dann rechts in den Tannenweg ein. Am Ende des Tannenweg erreichen wir auf den Nord-Ostsee-Radweg die Gemeinde Ladelund und durchfahren sie auf der Dorfstraße. Etwa die Hälfte des Nord-Ostsee-Radweges ist nun geschafft.

Für Ladelund sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen und evt. auch hier übernachten. Die sehens- und erlebenswerten Punkte sind das auf jeden Fall empfehlenswerte Dorfmuseum in dem Räumen eines ehemaligen Wagenmachers, die sehr berührende KZ-Gedenkstätte an der Kirche Ladelund und auswärts die Ladelunder Mergelkuhlen als Ladelunder Naturfreibad. Hier befindet sich zudem ein ruhig gelegener Stellplatz zum Zelten und für Wohnmobile. In Ladelund gibt es u.a. Bäcker und Lebensmittelgeschäft.

Unsere Empfehlung: In Ladelund übernachten und an einem Mittwoch das Dorfmuseum oder täglich die KZ-Begegnungsstätte besuchen.

Rosenkranz, Gemeine Aventoft, Grenzübergang Rosenkranz - Rudbøl

Rosenkranz + Aventoft

Aventoft ist vor allem mit seinem Grenzübergang Rosenkranz-Rudbøl immer wieder Anziehungspunkt für erstaunte Besucher, die den auf der Straße verlaufenden Grenzübergang bestaunen

Emil Nolde Stiftung Seebüll, Neukirchen

Neukirchen NF

in Vorbereitung

Deich- und Sielmuseum Neukirchen Nordfriesland

Deich- und Sielmuseum Neukirchen

Ein kleines Hinweisschild führt uns zur kleinen Freilichtausstellung dess Deich- und Sielmuseum Neukirchen in Nordfriesland. Anschaulich und entspannt tauchen wir in die Geschichte des Deichbaus entlang der Nordsee ein in Zeiten, da man die Deiche einzig mit Hacke und Schaufel gebaut hat.

Emil Nolde Museum Seebüll

Emil-Nolde-Museum Seebüll

Emil Nolde gehört zu den umstrittendsten zeitgenössischen Künstlern der Gegenwart. Umstritten ist dabei eher weniger seine Kunst als seine Ideologie. Einen spannenden Querschnitt seines Schaffens bietet das Nolde-Museum Seebüll nahe der dänischen Grenze.

Süderlügum

in Vorbereitung

Süderlügumer Binnendünen, Leica SL 75mm

Binnendünen Süderlügum

Östlich von Süderlügum liegt ein herrliches Naturschutzgebiet, bestehend aus imposanten Binnendünen und einer Heidelandschaft ...

blank

Westre in Nordfriesland

Westre ist ein unscheinbares Bauerndorf direkt an der Grenze zu Dänemark. Hier führt ein landwirtschaftlich genutzter Grenzübergang ins dänische Lydersholm. Zu Westre gehört ...

Schwarzberger Moor, Nordfriesland, Westre

Naturschutzgebiet Schwarzberger Moor

Das Schwarzenberger Moor bei Westre an der deutsch-dänischen Grenze gehört zu den Mooren in Schleswig-Holstein und zu den Ausläufern der ...

Ladelund, Amt Südtondern, Nordfriesland

Ladelund

Ladelund hat sich als erster Ort nach dem Krieg mit der Errichtung der KZ-Gedenk- und Begenungsstätte seiner Verantwortung gestellt.. Zudem erzählt es in seinem unscheinbaren Dorfmuseum auf ganz spannende

KZ-Gedenkstätte Ladelund

KZ-Gedenkstätte Ladelund

In Ladelund gibt es einen Ort, an dem wird es still. Ganz still. Es ist ein Ort der Erinnerung, ein Ort des Gedenkens und ein Ort der Versöhnung. Hier, in Ladelund, befand sich eines von 1000 Konzentrationslagern für politische Gefangene. Grausam ging es zu. Misshandlungen, Hunger, Kälte forderten mehr als 300 Opfer.

Dorfmuseum Ladelund, Leica SL APO 75mm f2

Dorfmuseum Ladelund

Also in den Räumen einer Werkstatt, wie sie früher in fast jedem Dorf vorkam. Denn bis vor etwa 50 Jahren waren Dörfer ab einer gewissen Größe einfach autark. Auch hier in Ladelund. Dass aus ihrem Betrieb in Ladelund einmal ein Dorfmuseum entstehen würde, ...

Rutebüller See / Rudbøl Sø – an der Grenzroute Deutschland-Dänemark

Ruttebüller See / Rudbøl Sø

Mitten durch den Rudbøl Sø (Ruttebüller See) verläuft die Grenze Deutschland-Dänemark

Hülltofter Tief, Neukirchen Seebüll, Emil Nolde Stiftun

Hülltofter Tief

Südlich vom Grenzübergang Rosenkranz in Neukirchen liegt der lauschige Badesee Hülltofter Tief in direkter Nachbarschaft des Emil Nolde Museum

Naturfreibad Ladelund, Ladelunder Mergelkuhle, Seen in Schleswig-Holstein

Ladelunder Mergelkuhlen / Naturfreibad Ladelund

Die Ladelunder Mergelkuhlen waren früher Abbaugebiet für Mergel und entwickelte sich zum Naturfreibad Ladelund

Leave a Comment