Museumswerft Flensburg, Flensburger Förde, Leica SL APO Summicron f2 75 mm asph.
Museumswerft Flensburg, Flensburger Förde, Leica SL APO Summicron f2 75 mm asph.
Museumswerft Flensburg, Flensburger Förde, Leica SL APO Summicron f2 75 mm asph.


Galerie

M U S E U M S W E R F T   F L E N S B U R G   

Wir sind zu Gast in der Museumswerft Flensburg und fangen auf unserem Rundgang einige Impressionen ein. Dazu nutzen wir das Leica SL 1 : 2 Summicron APO 75mm asph. Beherrscht man dieses Objektiv, dann bekommt man wunderbare Nahaufnahmen in einer außergewöhnlichen Anmutung.

Die Museumswerft in Flensburg ist eine gemeinnützige Einrichtung, welche die Ausbildung von chancenlosen Jugendlichen mit der Erhaltung und Rekonstruktion von maritimen Kulturgut verbindet.

Man fühlt das alte Holz, die Segel, das rostige Metall, dass Wind und Wellen des Nordens er – lebt hat und mit zunehmender Schrulligkeit an Schönheit gewinnt.

Aber es handelt sich mit der Museumswerft Flensburg um eine hochprofessionelle Werft, welche mit historischen Werkzeugen historische Schiffe rekonstruiert oder wieder in Stand setzt.

So manches Werkzeug hätte man selbst gerne als Dekorationsgegenstand.  Aber in der Museumswerft Flensburg hat jede Dekoration auch ihre Funktion. 

Museumswerft Flensburg, Flensburger Förde, Leica SL APO Summicron f2 75 mm asph.

Die Museumswerft mit ihren Werkstattbereichen steht für jeden offen. Zu schauen, zu staunen, zu träumen.

Nur von der Pausenglocke sollte man die Finger lassen. Unerlaubtes Betätigen bedeutet Kuchen für alle.

Aber warum nicht einmal selbst aktiv werden und klein anfangen? Also ran an die Werkbank, mit Säge, Hammer und Bohrer und das erste eigene Schiff bauen. So können Kinder und Erwachsene fühlen, was sie sehen.

Mehr Infos zur Museumswerft gibt es hier.