Fiskeläge auf Gotland – Fischerstelle Lickershamn Fiskeläge

Fiskeläge Gotland, Lickershamn Fiskeläge, Leica Summilux 1.4 50 asph., Kodak Ektar
Fiskeläge Gotland, Lickershamn Fiskeläge, Leica Summilux 1.4 50 asph., Kodak Ektar | © mare.photo

Etwa 25 Kilometer nördlich von Visby biegen wir auf der Hauptstraße links ab nach Lickershamn und kommen hier erst vor der ursprünglichen Fischerstelle zum Stehen.

Es gibt noch echten Fisch in der Lickershamn Fiskeläge der Fiskeläge auf Gotland

Lickershamn dürfte einer der ersten Anlaufpunkte sein, wenn man auf die Insel kommt. Und damit trifft man auf die vielleicht erste Fiskeläge auf Gotland, der Lickershamn Fiskeläge. Die Lickershamn Fiskeläge ist eine der wenigen Fiskeläge auf Gotland, in denen man noch fangfrischen Fisch erwerben kann. Und diese Gelegenheit sollte man unbedingt nutzen.

Nur 25 Kilometer nördlich von der Inselhauptstadt Visby liegt das bezaubernde Lickershamn. Der Weg führt von der Hauptstraße abgehend gemächlich hinunter in den Ort und endet direkt neben der Lickernshamn Fiskeläge. Nun ist die Lickershamn Fiskeläge ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern auf dem berühmten Küstenweg, aber auch Anleger für die kleinen und etwas größeren Sportboote.

Auf jeden Fall bietet sich der Genuss von den frischen und geräucherten Fisch in einer der Hütten in den Lickershamn Fiskeläge an. Auf einer Bank vor den Hütten kann man ihn kaum besser genießen mit Blick auf die vor sich ausbreitende Ostsee. Weniger rustikal aber genauso empfehlenswert ist das benachbarte kleine Fischlokal.

Ideal für Camper ist der kostenpflichtige Stellplatz gelegen, die Zeiten, an denen man in erster Reihe den Parkplatz am Wasser zum Übernachten nutzen konnte, sind mittlerweile vorbei. Der Wohnmobile waren zu groß und zu viele.

In südlicher Sichtweite der Lickershamn Fiskeläge liegt die sagenumwobene Blå Jungfrun, die sich über einen Besuch freut. Dabei handelt es sich um eine der berühmten Gesteinsformationen auf Gotland, an der sich tragisches zugetan haben soll.

Die Entstehung der Lickershamn Fiskeläge reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, dagegen wurde mit dem Bau des Sportboothafen erst um 1930 begonnen. Allerdings wurden in der Lickernshamn Fiskeläge einige Gebäude noch später gebaut, etwa zwischen 1930 udn 1950.

Nördlich der Lickershamn Fiskeläge beginnt die malerische Bucht Ireviken (oder auch Ihreviken) Aber bis wir uns für die weiter Tour entscheiden, sitzen wir hier in der Abendsonne auf der kleinen Bank vor einer der Hütten der Lickernshamn Fiskeläge und genießen in der Abendsonne unseren Fisch.

Leave a Comment