Grenzübergang Böglum – Sæd (Süderlügum – Tondern) | Grenzübergänge Dänemark – Deutschland

Grenzübergang Böglum (Süderlügum) – Sæd | Grenzübergänge Deutschland – Dänemark. Fotografiert mit Leica M7 und Elmarit 2.8/28 asph. new auf Kodak Tri X 400 | © mare.photo
Grenzübergang Böglum – Sæd | Grenzübergänge Deutschland – Dänemark. Fotografiert mit Leica M7 und Elmarit 2.8/28 asph. new auf Kodak Tri X 400 | © mare.photo

Wir reisen entlang der dänisch – deutschen Grenze und beschreiben hier den kleinen Grenzübergang Böglum – Sæd (Süderlügum – Tondern).

Grenzübergang Böglum – Sæd (Süderlügum – Tondern) | Grenzübergänge Dänemark – Deutschland

Der Grenzübergang Böglum – Sæd wird häufig auch als Grenzübergang Süderlügum bezeichnet. Er ist der wichtigste Grenzübergang Deutschland – Dänemark an der Westküste und verbindet die deutsche Bundesstraße B 5 mit der dänischen Primærrute (Primärroute) 11. Die Serie über die Grenzübergänge Dänemark – Deutschland fotografieren wir analog mit dem klassischen Reportagefilm Kodak Tri X und dem Objektiv Leica Elmarit M 2.8 28 asph.

Hauptsächlich wird der Grenzübergang Böglum – Sæd gewählt, um von Deutschland aus in das malerische Tondern (Tønder) zu kommen oder an die dänische Westküste in Richtung Ribe oder Röm (Romø) zu reisen. Umgekehrt nutzen viele Dänen diesen Weg, um preiswerter auf deutscher Seite in Süderlügum einzukaufen.

Wie alle anliegenden Gemeinden der Grenzübergänge Dänemark – Deutschland profitiert auch Süderlügum, nur weniger hundert Meter südlich des Grenzübergang Böglum – Sæd gelegen, hauptsächlich vom Grenzhandel, vornehmlich vom Alkoholeinkauf. Leider wird hier ganz bewusst das auf beiden Seiten der Grenze nachhaltige Mehrwegsystem unterlaufen.

Sonderregelungen machen es möglich, dass die Geschäfte in Grenznähe des Grenzübergang Böglum – Sæd auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet sind, sodass der Handel der wichtigste Arbeitgeber der Umgebung ist.  Süderlügum allerdings auch ein historischer Handelsplatz. Bereits im 12. Jahrhundert führte der westliche Teil des Ochsenweges hier entlang und brachte dem Ort südlich des Grenzübergang Böglum – Sæd frühen Wohlstand.

Leave a Comment