Erinnerung an den Gendarmhof / Gedarmerigården in Renz / Buhrkall (Burkal)

Es war der letzte Zeuge aus der Epoche der Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark. Fast 100 Jahre prägte er den Ort: der Gendarmerigården in Renz. Dann hatte dieses wunderschöne und geschichtsträchtige Gebäude ausgedient.

Die Zukunft dieses Gendarmerigården hat die Emotionen bewegt wie kaum etwas anderes in dieser Grenzregion, aber wie so oft driften Herz und Verstand auseinander. So war es ein langer Weg des Abwägen, des Abfinden und der Entwicklung alternativer Ideen.

Aus kulturhistorischer Sicht hätten gerne alle beteiligten den Gedarmerigården in Renz erhalten, doch dem standen nicht finanzierbare Ideen, Unterhaltungskosten und der hohe Sanierungsbedarf entgegen. Von weiten gesehen war der Gendarmerigården ein wunderschönes Anwesen, doch ganz aus der Nähe betrachtet hat der Zahn der zeit es dahin gerafft.

Bis 2015 wurde der Gendarmhof in Renz noch genutzt, doch geriet der Betreiber im Jahr 2015 in die Insolvenz. Die Kommune Aabenraa (Apenrade) ersteigerte die Immobilie, um den Gedarmerigården grundsätzlich weiter zu nutzen. Allerdings konnte diese Hoffnung nicht mit Leben gefüllt werden.

Im Jahr 2018 rissen die Bagger den Gendarmerigården ein. Heute befindet sich an seiner Stelle eine große Grünfläche.

Leave a Comment