Die besten Reise-Blogs und Reisemagazine

unterwegs für neue Bilder und Geschichten | © mare.photo
unterwegs für neue Bilder und Geschichten | © mare.photo

Reisen und Fotografie sind von Beginn an eng miteinander verwoben. Kaum ein Reisender ist ohne Kamera unterwegs und manche Vagabunden sind ganz vorrangig zum Fotografieren und Schreiben auf Tour. Wir stellen Reiseblogs vor, die sich inhaltlich auf unterschiedliche Art mit ihren Reisezielen auseinander setzen und mit Empathie und Herz von ihren Fluchten in Wort und Bild erzählen.

Meerblog

Elke Weiler und die Normadenhündin Julchen reisen mit ihrer hochbetagten Acadiane Emilia um die Welt, bevorzugt nach Nordeuropa. Die Reisejournalistin Elke Weiler erzählt davon einfühlsam und mitreißend in ihren Geschichten, die ein Land, einen Ort, so ganz anders entdecken lassen, wie man es heute durch die Tourismusseiten und Onlinelexicas gewohnt ist.

Ihre bildliche Sprache wird untermalt von eigenen,  natürlich wirkenden Fotos. Regelmäßige Buchveröffentlichungen mit renommierten Verlagen gehören zu ihrem festen Programm. Meerblog.de ist mehrfach als bester Reiseblog im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet worden und gehört ganz persönlich zu unseren liebsten Online-Magazinen. Und wer jetzt wissen möchte, was eine Acadiane ist, klickt gleich auf 

Meerblog

Indernaehebleiben.de

Zwei Hamburger, Stefanie und Volko, sind auf Tour. Ständig. In Hamburg natürlich und Schleswig-Holstein. Dann auch mal in Dänemark, in Norwegen oder in Great-Britain. Aber dann auch gleich noch mal in Lettland. Und davon erzählen sie.  Mit ungeschminkten Bildern. Und ebenso ungeschminkten Worten. Volko ist ein Fotograf mit einer ganz eigenen unvergleichbaren Ausdrucksform und Ideenwelt, Stefanie ist Coach. Mittlerweile haben sie es zu einigen Buchveröffentlichungen im Dumont Reiseverlag gebracht. Dieser Blog gehört zu meiner regelmäßigen Lektüre und schmunzelnd stelle ich immer wieder fest, wie oft sich unsere Wege kreuzen, ohne dass wir uns bisher in der realen Welt begegnet sind. 

Indernaehebleiben.de

5Reicherts.com

Seit 2000 beschreiben sie in ihrem Blog die gemeinsamen Familienreisen mit den Kindern. Aus den Kindern sind in dieser Zeit Erwachsene geworden. Doch das Reisen hat sie zusammengeschweißt und so reisen sie immer noch gemeinsam und lassen uns teilhaben an ihrem eigensinnigen Dackel,  ihren Erlebnissen und an ihren wunderschönen Fotos.  5Reicherts.com gehört in unseren Augen zu den schönsten Travelblogs und entsprechend empfehlenswert sind auch ihre Bücher und farbenfrohen Fotokalender.

5Reicherts.com

unterwegs gesehen

Ein Mann, ein Hut, eine Kamera – das ist der Hutmann. Unterwegs zuhause, so intim und berührend sind seine echten Reisereportagen. Seine Fotos könnten in jedem hochwertigen Magazin erscheinen, seine Texte nehmen uns mit in so manche Mikrowelt irgendwo auf diesem Planeten. Wer seinen Blog besucht und sich in Hutmanns Welt abtaucht, kann sich kaum davor verwahren, sich persönlich angesprochen zu fühlen.

Ein Reise-Fotoblog mit Seltenheitswert im word wide web. Und das ist auch gut so. Das macht ihn besonders.

unterwegs gesehen

Route 66

Route 66, die legendäre Route durch die USA, zeigt wie keine andere Sehenswürdigkeit auf der ganzen Welt die Geschichte der Mobilität. Hier findet sich eine ganze Epoche des gesellschaftlich-kulturellen Lebens, hier sind Filme und Träume entstanden, hier wird der Begriff „Freiheit“ auf amerikanisch-typische Art ganz eigen und unverwechselbar definiert. Die Bildsprache transportiert diese Träume durch die Perspektive der Straße. 

Die Macher des Blogs. Ellen und Udo Klinkel, nehmen uns auf lebendige Weise mit auf ihre Entdeckungsreisen über diese vielseitige Verbindung und geben den Bildern eine Geschichte. Sie schaffen es, uns eintauchen und teilhaben zu lassen an ihrer persönlichen Route 66, dessen Zeilen udn Bilder gar nicht mehr loslassen. Selbst, wenn man alle Geschichten gelesen hat, mag man gleich wieder nach einer dieser zahlreichen Eindrücke suchen, um die Bilder wirken zu lassen. Die Träume gehen dabei mit in die zurückliegende Epoche.

Route 66

Meerart

Endlich angekommen in Nordfriesland. Sie entdecken täglich Norddeutschland, fotografieren und schreiben. Ein wenig konsumig und doch wiederum sehr persönlich, manchmal ungewohnt intim. Die beiden fühlen sich in Schleswig-Holstein zuhause und bemühen sich um Nachhaltigkeit vor der eigenen Haustüre. Sie schenken uns Einblick in die Seele eines ganz alltäglichen nordfriesisch gewordenen Paares.

In ihrem kleinen Laden im Langenhorn nördlich von Husum zeigen sie, was man aus natürlichem Strandgut zaubern kann. Eines ihrer Wohnaccessoires in den eigenen vier Wänden und dazu ihre schön fotografierten Entdeckungen- und man fühlt sich daheim: im Norden.

Meerart

Norrmagazin

Das Norrmagazin ist eine der bekanntesten Magazine für das Entdecken Nordeuropas. Themen wie Outdoor, nordische Küche, Architektur, Kultur finden sich in überschaubaren Artikeln mit schlichten und schönen Farbbildern sowohl im Printmagazin wie auch im hier beschriebenen Onlinemagazin.

Das Norrmagazin wird in Schweden in schwedischer und deutscher Sprache produziert und gehört zu unseren liebsten kurzweiligen Lektüren.

Norrmagazin

Weites.Land

Und hier mal Werbung in eigener Sache. Mit Weites.Land hat alles angefangen. Mit dem Bulli reisen wir mal für ein paar Stunden aber auch mal für viele Wochen durch Schleswig-Holstein und Skandinavien. Zunächst mit Artikeln und Entdeckungen aus Schleswig-Holstein ist das Online-Magazin kontinuierlich gewachsen, wird aber wie bei einem Blog so üblich niemals fertig.

Der Bereich Fotografie ist in kurzer Zeit so stark gewachsen, dass aus Weites.Land heraus mare.photo entstanden ist. Weites.Land wächst vor allem mit Artikeln rund um den nordeuropäischen Raum mit den großen Inselregionen Gotland und Åland. Die meisten Bilder bei Weites.Land entstehen analog.

Weites.Land

Für Anregungen sind wir sehr dankbar und werden immer mal wieder um neue Blogs ergänzen.

Leave a Comment